2017

Das Schwerpunktthema zur Internationalen Woche der Homöopathie 2017 lautet

Homöopathie im hohen Lebensalter

Die Internationale Woche der Homöopathie 2017 findet vom 10. - 16. April 2017 statt.

Die Lebenserwartung heute ist so hoch wie noch nie. Und je länger Menschen leben, desto häufiger treten chronische Alterserkrankungen wie Altersidabetes, Bluthochdruck, Arthrose, depressive Verstimmungen und viele weitere Beschwerden auf.

Oft helfen in solchen Fällen schulmedizinische Medikamente nur noch bedingt. Wenn zudem noch verschiedene Medikamente eingenommen werden müssen, kann es durchaus vorkommen, dass diese sich gegenseitig beeinflussen und zu unerwünschten Nebenwirkungen führen. Homöopathische Mittel können helfen, langfristig die Dosis der einzunehmenden schulmedizinischen Medikamente zu reduzieren, Nebenwirkungen zu lindern und das Befinden im Allgemeinen deutlich zu verbessern.

Eine ganzheitliche homöopathische Behandlung hilft dabei, den Organismus dahingegehend zu stärken, dass anstehende Erkrankungen überwunden werden können. Neben der Wahl der korrekten homöopathischen Arzneien tragen natürlich auch weitere Massnahmen wie eine ausgewogene Ernährung mit zu einer Stärkung des Immunsystems bei.

Die IWDH 2017 steht vor der Türe und wir sind gerne bereit, Informationen rund um das Thema Homöopathie im hohen Lebensalter entgegenzunehmen und aufzubereiten. Um unser Ziel erreichen zu können, bis zur IWDH 2017 eine interessante und vielfältige Sammlung an Informationen, Artikeln und Veranstaltungen aufgeschaltet zu haben, sind wir auf Mithilfe angewiesen.

Wer uns Hinweise zu Artikeln, Studien, Veranstaltungen etc. zukommen lassen kann oder sogar selber etwas beitragen möchte, ist herzlich eingeladen, dies zu tun. Weitere Informationen dazu befinden sich im Abschnitt Mitmachen.



twitter-logo IWDH Schweiz auf Twitter | mail-logo